Die Mobilen Hilfen der Geschwister-Gummi-Stiftung bieten Kindern, Jugendlichen und deren Eltern (Bezugspersonen) Hilfe, Unterstützung und Begleitung bei ihren persönlichen Problemen und Notlagen an.

Grundlage für eine ambulante Hilfe ist eine psychosoziale Diagnose durch die MitarbeiterInnen des Jugendamtes. Nach eingehender Beratung der Betroffenen und der Antragstellung auf Hilfe zur Erziehung gemäß §§ 27 ff KJHG durch die Hilfesuchenden, kommt es zu einer Aufnahmeanfrage bei den Ambulanten Pädagogischen Diensten (APD).

Unser Team klärt ab, in welchem Maß Betreuungskapazitäten der einzelnen Mitarbeiter zu Verfügung stehen und ob die Problemlage der Betroffenen in den Indikationsbereich der APD fällt. Sind diese Punkte geklärt, wird ein erstes Vorstellungsgespräch vereinbart.

Gesamt-Übersicht der Mobilen Hilfen ...

Kontakt

Mobile HIlfen
Schießgraben 7
95326 Kulmbach
Tel 09221 - 82 82 12
Fax 09221 - 82 82 69
info@gummi-stiftung.de