Kurse, Treffs, Veranstaltungen

  • Krabbelgruppe mit Renate Burmann
    JEDEN Dienstag von 9:30- 11:00 Uhr

    Krabbelgruppe mit Andrea Krüger und Sandra Klötzer
    jeden 2. Mittwoch von 9:30-11:00 Uhr
  • Stillcafé Kulmbach
    Freitag von 9:30-11:00 Uhr

Interkulturelle Frauengruppe

Die interkulturelle Frauengruppe ist Treffpunkt für Frauen mit Migrationshintergrund oder mit Fluchtgeschichte. Sie ist für Frauen, die hier in Kulmbach eine neue Heimat suchen. In der Gruppe ist es nicht so wichtig, sich auf Deutsch verständlich machen zu können. Es sind immer Frauen dabei, die bereits gut übersetzen können.

Wir sprechen über viele verschiedene Themen, wie Kindergarten, Schule, Gesundheit, Wohnen, Hilfe und Beratung.

In der Gruppe können die Frauen ihre Sprachkenntnisse verbessern und viel über ihre neue Heimat
erfahren. Es ist eine Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen, sich gegenseitig zu helfen und sich
zurechtzufinden.

Treffpunkt ist wöchentlich im Familientreff am Freitag ab 9.30 Uhr.

Leitung: Elsbeth Oberhammer


Seminar zur Interkulturellen Woche 2018: „Wir und die anderen“ – Ehrenamtliche Arbeit mit Flüchtlingen

Im Rahmen der diesjährigen interkulturellen Woche findet am

Samstag, 13. Oktober 2018 von 9:00 – 16:00 Uhr im Familientreff der Geschwister-Gummi-Stiftung, Negeleinstr. 5 in Kulmbach

ein spannendes Seminar zum Thema interkulturelle Kompetenz in der Arbeit mit Geflüchteten statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung.

Im Seminar „Wir und die anderen – Interkulturelle Kompetenz in der Arbeit mit Geflüchteten“ geht es um die Tatsache, dass ehrenamtliche Mitarbeitende in der Flüchtlingsarbeit nicht mehr wegzudenken sind.

Veranstalter ist der Bereich Jugendsozialarbeit der Geschwister-Gummi-Stiftung, der mit seinem Projekt „Brückenbauer“ schon seit einiger Zeit junge Geflüchtete anspricht und auch diejenigen miteinschließt, die eine „geringe“ Bleibeperspektive haben.

Im Laufe der vergangenen drei Jahre bildet das ehrenamtliche Engagement eine  tragende Säule in der Arbeit mit Geflüchteten, vor allem auch in ländlichen Gebieten. Ob Sprachpatenschaften, Deutschkurse, Unterstützung bei der Wohnungssuche oder Freizeitgestaltung, viele Ehrenamtliche stellten sich den Herausforderungen ohne weitere Vorbereitung.

Doch in der Arbeit mit unterschiedlichen Kulturen und Gepflogenheiten bleibt es nicht aus, dass unterschiedliche Erwartungshaltungen aufeinander treffen und somit Missverständnisse entstehen. Die unterschiedlichen Vorstellungen können beiderseits zur Frustration führen.

 

Das Seminar „Wir und die Anderen – Interkulturelle Kompetenz in der Arbeit mit Geflüchteten“ bietet Interessierten  die Möglichkeit, die eigene Haltung und Werte zu reflektieren, Missverständnisse aufzuzeigen und Lösungswege zu finden.

 

Referenten der Veranstaltung sind Gina Skierlo (Dipl.-Pädagogin und interkulturelle

Trainerin) sowie Levent Civan (Dipl.-Sozialpädagoge, systemischer Familientherapeut, und interkultureller Trainer)

 

Anmeldung bis 5. Oktober 2018 an:

Projekt Brückenbauer, Tel.: 09221/69036-19, kohl(at)gummi-stiftung.de oder druse-baum(at)gummi-stiftung.de)

 

Das Seminar ist kostenfrei.


Interkulturelle Woche 2018: Gesprächsrunde über die Erziehung in unterschiedlichen Kulturkreisen

Im Rahmen der diesjährigen interkulturellen Woche findet am

Freitag, 28. September 2018 um 9:30 Uhr  im

Familientreff der Geschwister-Gummi-Stiftung, Negeleinstr. 5 in Kulmbach

eine Gesprächsrunde über die Erziehung in türkischen, syrischen, irakischen und deutschen Familien statt.

Unter den Titel „Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“ geht es in dieser Gesprächsrunde um Erziehung (Inhalte, Methode, etc.)  in unterschiedlichen Ländern und Kulturkreisen. Darüber hinaus soll die Veranstaltung Raum schaffen sowie Zeit und Möglichkeiten zum gegenseitigen Kennenlernen und Austausch bieten. Ganz getreu dem Motto der Interkulturellen Woche: „Vielfalt verbindet.“

Die Gesprächsrunde ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.


PEKiP (Prager-Eltern-Kind-Programm)

Das Prager-Eltern-Kind-Programm begleitet Sie und Ihr Baby mit Spiel- und Bewegungsanregungen durch das erste Lebensjahr. Dieses ist eine ganz besondere Zeit. Das Baby lernt stetig dazu: es kann seinen Körper immer besser steuern, übt neue Laute und beginnt, seine Umwelt zu erkunden.

In der PEKiP-Gruppe hat Ihr Baby die Möglichkeit, seine neu gewonnenen Fähigkeiten und seinen Forschergeist auszuprobieren – auch im Kontakt mit Gleichaltrigen. Und Sie können im Austausch mit anderen Eltern und der Gruppenleiterin von- und miteinander lernen. Sie bekommen Antworten, Anregungen und Unterstützung.

Der PEKiP Kurs wird geleitet von Melanie Rubsch, Erzieherin und lizenzierte PEKiP Gruppenleiterin.

Bitte melden Sie sich bei Melanie Rubsch an: Telefon 0173 / 3707118 ab 17 Uhr.

Preis auf Anfrage, die Termine des Musikgartens können dem Aushang im Familientreff entnommen werden.


Musikgarten

Der Musikgarten ist ein musikalisches Eltern-Kind-Konzept von der Geburt bis zum fünften Lebensjahr. Alle Kinder sind musikalisch. Sie haben eine angeborene Fähigkeit zum Singen und zur rhythmischen Bewegung.

Der Musikgarten ist in drei Phasen konzipiert:

Musikgarten für Babys lädt Eltern mit ihren Babys im Alter von 0 bis 18 Monate zum gemeinsamen Musizieren und Musikhören ein. Musikgarten Phase 1 ist für Kinder im Alter von 18 Monaten bis 3 Jahren entwickelt und geht auf den wachsenden Erlebnisraum der Kinder ein.  Musikgarten Phase 2 ist für Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren. In diesem Alter nehmen die Kinder den Ablauf des Jahres bewusst wahr.

Geleitet wird der Musikgarten von Melanie Rubsch, Erzieherin und lizenzierte PEKiP Gruppenleiterin.

Bitte melden Sie sich bei Melanie Rubsch an: Telefon 0173 / 3707118 ab 17 Uhr.

Preis auf Anfrage, die Termine des Musikgartens können dem Aushang im Familientreff entnommen werden.


Mammi Talk

In entspannter Atmosphäre werden verschiedene Themen und Fragen junger Mütter aufgegriffen. Dazu gibt es Tipps und Anregungen für den spielerischen Umgang mit unseren Jüngsten.
Leitung: Andrea Krüger und Sandra Klötzer

Start ist am 9. Januar 2019

Alle 14 Tage von 9:30 - 11:00 Uhr

Termine: 09.01.2019, 23.01.2019, 06.02.2019, 20.02.2019, 06.03.2019, 20.03.2019



Kleinkinderspielgruppe im Familientreff

Immer am ersten Donnerstag im Monat von 15:00 -16:30 Uhr im Familientreff

Für Kinder ab 15 Monaten!

START ist am 4. Oktober 2018

Weitere Termine:

04.10.2018, 08.11.2018, 06.12.2018


Krabbelgruppen im Familientreff

Derzeit bieten wir im Familientreff zwei Krabbelgruppen an:

Krabbelgruppe mit Renate Burmann
JEDEN Dienstag von 9:30- 11:00 Uhr

Krabbelgruppe mit Andrea Krüger und Sandra Klötzer

Jeden 2. Mittwoch von 9:30-11:00 Uhr
Termine: 26.09.2018, 10.10.2018, 24.10.2018, 07.11.2018, 21.11.2018, 05.12.2018, 19.12.2018

Mütter und Väter sind mit ihren Kleinkindern eingeladen sich in zwangloser Runde zu bewegen, zu singen und zu spielen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.


Stammtisch der Alzheimer Gesellschaft Bayreuth-Kulmbach e.V.

Immer am letzten Mittwoch im Monat von 14:30-15:30 Uhr im Mehrgenerationhaus im Familientreff

 

Interessierte und Angehörige sind herzlich willkommen zu geselligem Beisammensein, zu Gesprächen und Erfahrungsaustausch, aber auch - auf Wunsch - zu Fachthemen und Beratung!


Stillcafé im Familientreff

Das Stillcafé gibt den Frauen die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch über das Stillen und den Alltag mit Babys und Kindern (z.B. Schlafen, Weinen, Beikost…) bieten.
Dazu sind natürlich auch nicht (mehr) stillende Mamas mit ihren Kindern herzlich willkommen.
Immer freitags von 9.30 – 11.00 Uhr.

Nächste Termine:

28.09.2018: B(r)eikost - Wann? Was? Wie?

26.10.2018: Erste Hilfe für Babys und Kleinkinder (Anmeldung erforlderlich!)

30.11.2018: Wir stillen noch - große Stillkinder und das Abstillen


Mehr Sicherheit in der Erziehung - Elternkurs nach der STEP-Methode

Im Laufe unseres Lebens bereiten wir uns immer wieder auf verschiedene Aufgaben und Herausforderungen vor, indem wir uns qualifiziert weiterbilden. Aber wo lernen wir, wie wir unsere Kinder zu glücklichen, verantwortungs- und selbstbewussten Menschen erziehen?

Auf diese und noch weitere Fragen kann der Elternkurs Antworten geben.

Die Treffen finden an 8 Abenden in ermutigender Atmosphäre statt, um die Inhalte zu erarbeiten und einzuüben. Außerdem wird immer wieder das eigene Handeln reflektiert. Natürlich wird auch viel Zeit für Austausch und Gespräche sein.

Der Kurs richtet sich an Eltern mit Kindern zwischen 5 und 12 Jahren.


Weitere Infos unter:
www.seelsorge-zenker.de/der-elternkurs
Fragen an kontakt@seelsorge-zenker oder telefonisch unter 09221 / 690 10 76

Kosten: 200 EUR/Person oder 300 EUR/Paar für 8 Abende á 2 Stunden

START am 24. September 2018!


Kontakt

Kurse
Negeleinstraße 5
95326 Kulmbach
Tel 09221 80 11 8 - 0