Aktuell finden leider noch keine Veranstaltungen und Kurse statt. Wir bitten um Verständnis und informieren umgehend über weitere Änderungen!

Der Familientreff ist ein Mehrgenerationenhaus. Es ist ein Begegnungsort, an dem das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Es bietet Raum für gemeinsame Aktivitäten und schafft ein nachbarschaftliches Verhältnis. Das Mehrgenerationenhaus steht allen Menschen offen - unabhängig von Alter oder Herkunft. Jede und Jeder ist willkommen.

Weitere Infos finden Sie hier ...

WIR SUCHEN DICH

Werde Ehrenamtliche*r und gewinne mit uns eine soziale Wette:

Anja Meister aus Kulmbach hat es vorgemacht – und ist die erste von drei oder mehr Ehrenamtlichen, die zusammen mit unserem Mehrgenerationenhaus die soziale Wette der RAPS-Stiftung gewinnen möchten!

Sie ist seit kurzem Sprachpatin für die beiden Schwestern Azima und Randa Rashid. Sie gehen miteinander spazieren, spielen, lesen oder unterhalten sich einfach miteinander. Das gibt den Neubürger*innen mehr und mehr Sicherheit in der deutschen Sprache und der neuen Heimat – und macht allen Beteiligten vor allem eines: ganz viel Spaß!

Doch um die Wette der RAPS-Stiftung und eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 500 Euro oder mehr zu erhalten, braucht das Mehrgenerationenhaus noch mindestens zwei Ehrenamtliche. Auch in anderen Bereichen, wenn auch zur Zeit eingeschränkt:

Wenn du dich für Kleidung und Nachhaltigkeit begeisterst, bist du in unserem Second-Hand-Shop KuKATZ genau richtig: sortieren, beraten, auszeichnen und verkaufen!

Eher handwerklich begabt? Auch unsere Seniorenwerkstatt sucht Ehrenamtliche, um gemeinsam zu reparieren und gestalten: zum Beispiel Spielzeug oder Deko. Mach mit – bis zum Ende der Drei-Monats-Frist und darüber hinaus. Denn wir sind sicher: Einmal ehrenamtlich begonnen, möchtet ihr so schnell nicht wieder aufhören!


Seniorenwerkstatt

Aktive Seniorinnen und Senioren treffen sich regelmäßig, um gemeinsam mit Holz zu arbeiten, zu schnitzen oder etwas zu repaprieren.
Die Seniorenwerkstatt ist mit allem Zubehör eingerichtet. So können eigene Projekte umgesetzt werden oder Stück wie Dekorationen für den Oster- oder Adventsmarkt gefertigt werden.
Es gibt feste Werkstatttermine am Montagnachmittag oder Dienstagvormittag sowie Kurse für bestimmte Tätigkeiten (Schnitzkurse ...)
Die Seniorenwerkstatt freut sich über Interessierte. Einfach zu den Termine einmal vorbeikommen.


Sprachpaten

Die Stiftung ist immer auf der Suche nach ehrenamtlichen Sprachpatinnen und –paten, die Kinder und Erwachsene im Erlernen der deutschen Sprache unterstützen möchten. Die Treffen finden in der Regel einmal wöchentlich, ganz nach individueller Absprache statt. Räumlichkeiten stehen im Familientreff, in den Horten oder in den Schulen zur Verfügung. Paten erhalten dabei Unterstützung, Tipps, Anregungen und entsprechendes Material. Die Raps-Stiftung stellt hierbei für Anschaffungen einen Fonds bereit.

Verstärkt wird auch Hilfe für die Erwachsenen gesucht. Neben dem Sprachkurs ist eine zusätzliche Unterstützung hier sehr hilfreich, wenn es zum Beispiel um Prüfungsvorbereitungen geht.

Alle Sprachpaten der Geschwister-Gummi-Stiftung erleben diese Aufgabe als sehr bereichernd und freuen sich über die Fortschritte ihrer Schützlinge. Nebenbei findet hier ein echter Austausch über Gepflogenheiten, Regeln, Werte und vieles mehr statt.


Elterninitiative Autismus-Asperger

Die Elterninitiative Autismus-Asperger besteht aus einem Kreis von Familien mit besonderen Kindern, vorwiegend aus dem Autismus Spektrum. Sie möchten ihren Erfahrungsschatz, ihr Wissen gerne mit anderen, ebenfalls von Autismus betroffenen Familien teilen. Der Austausch untereinander hilft sehr, die immer neuen Herausforderungen zu meistern.

Themen finden Sie hier ...

 

 


Interkulturelle Frauengruppe

Einmal wöchentlich werden Frauen von neuzugewanderten Familien in den Familientreff eingeladen. Hier dreht sich alles um die Themen, die Frauen und Familien beschäftigen. Kinder, Bildung, Erziehung, Schule, Einkaufen, Wohnen, …. Aber auch Themen, wie die eigene Geschichte, Trauer um die verlorene Heimat und Sorge um die Familien werden in diesem Kreis besprochen.

Die Frauen unterstützen sich gegenseitig und erfahren Wissenswertes über ihre neue Heimat. Sie können dabei auch ihre Sprachkenntnisse erweitern. Bei Verständnisschwierigkeiten helfen alle helfen zusammen.

Die Treffen sind unverbindlich, ohne Anmeldung immer Dienstag, ab 13:30 - 15:00 Uhr im Familientreff.

Die Vertreter der Geschwister-Gummi-Stiftung und die Frauen des Projekts "Frauen für Frauen" freuen sich über den Integrationspreis der Regierung von Oberfranken. Unser Bild zeigt sie (von links) mit Landtagsabgeordnetem Rainer Ludwig, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, dem Kulmbacher Landrat Klaus Peter Söllner sowie Innen- und Integrationsstaatssekretär Gerhard Eck (Zweiter von rechts).
Foto: Frankenpost
Die interkulturelle Frauengruppe wurde von der bayerischen Integrationsbeauftragten Gudrun Brendel-Fischer bei der Veranstaltung "10 Jahre Integrationsbeauftragte Bayern" im Kulmbacher MUPÄZ gewürdigt.
 

Kontakt

Mehrgenerationenhaus
Negeleinstraße 5
95326 Kulmbach
Tel 09221 80 11 8 - 16