Eltern sind heute mehr denn je von dem Wunsch geprägt, alles richtig machen zu wollen. Dadurch geraten die Eltern schnell in ein Zuviel und Zuwenig und verlieren ihre sichere Mitte.Ein Zuviel an Verantwortung, Erwartungen, Terminen, Sorgen und Ängsten, Streit und Gewalt, Verzweiflung, Angst und Hilflosigkeit oder ein Zuwenig an Kraft, Verständnis, Geduld, Zeit, Spaß, Ideen und Unterstützung. Wir setzen an der Lebenswelt von Eltern und Familien an und begleiten sie ganz konkret in ihrer spezifischen Situation und mit ihren persönlichen Resourcen.


In Familien, in denen Säuglinge und Kleinkinder leben und die Eltern selbst noch sehr jung sind, arbeiten wir nach dem Konzept „GeborGen“.

Systemisches Elterncoaching

Das Coaching richtet sich an Eltern, deren Kinder langfristiges Problemverhalten zeigen und in der Familie massive Eskalationsdynamiken entstanden sind. In der Beratung wird den betroffenen Eltern das Konzept des gewaltfreien Widerstands vermittelt, um so die elterliche Präsenz wieder herzustellen.

Dies beinhaltet:

  • das Vermitteln von Deeskalationsstrategien,
  • das gemeinsame Erarbeiten einer Ankündigung, die die Botschaft enthält, welche Verhaltensweisen die Eltern nicht länger akzeptieren werden,
  • das Erarbeiten von Gesten der Wertschätzung und Versöhnung,
  • Aktivierung eines sozialen Unterstützersystems,
  • Durchführung von Telefonrunden, Dienstleistungsstreiks und „Sit-In`s“

Während des Systemischen Elterncoachings besteht ein intensiver Kontakt zwischen Eltern und Coach und es finden reflektierende Gespräche statt.

Sozialpädagogische Familienhilfe

Sozialpädagogische Familienhilfe ist eine intensive Hilfeform für Familien. Neben der Unterstützung in Erziehungsaufgaben werden Probleme in allen Bereichen des Alltags bearbeitet. Die sozialpädagogische Fachkraft unterstützt im Umgang mit Finanzen, Ämtern und Institutionen, verhilft der Familie zu klaren Alltagsstrukturen und begleitet bei Konflikten und Krisen. Die Hilfe ist in der Regel auf einen längeren Zeitrahmen angelegt und erfordert die aktive Mitarbeit der Eltern

Umgangsbegleitung

Sie richtet sich an Kinder und Jugendliche, die nach einer Trennung oder Scheidung weiterhin die Beziehung zu beiden Eltern oder anderen wichtigen Bezugspersonen pflegen wollen, dies aber aus eigenen Ressourcen nicht vermögen oder wenn eine Gefährdung des Kindeswohls während der Kontakte nicht ausgeschlossen werden kann.Der Kontakt orientiert sich primär an dem Wohl des Kindes. Je nach Schutzbedürfnis des Kindes ist der Umgangsbegleiter passiv anwesend oder bringt sich auch in Spiele und Aktivitäten ein. Auch die Beratung der Eltern gehört in den Aufgabenbereich der Umgangsbegleitung

„Mummy Club“ und „Baby-Frühstück“

Gruppenangebote für junge Familien: Sie wirken der Isolation von jungen Familien entgegen, bieten Gespräch und Kontakt, vermitteln Spiel- und Entwicklungsanregungen für die Kinder, entlasten und regen an. Frühstück mit Kaffee und Kuchen ist dabei ein hilfreicher „Türöffner“. Die Gruppen werden so zusammengefasst, dass sie in Alter und Entwicklung der Kinder möglichst homogen sind. Eingeladen sind alle jungen Familien, die von den Mobilen Hilfen betreut werden.

Video-Training

Es ist ein modernes methodisches Konzept zur Unterstützung von Familien mit Erziehungsschwierigkeiten. Kurze Filmsequenzen aus dem Familienalltag werden analysiert mit dem Ziel eigene konstruktive Lösungen zu entwickeln. Dadurch werden die Eltern in ihrer Erziehungskompetenz gestärkt und für ihre Kinder zum Modell für einen gelingenden Umgang miteinander. 

Elterntraining

Elterntraining in Kursform trägt dazu bei Erziehungsverhalten und -einstellungen zu verändern. Auf der Basis von Konzepten wie „Starke Eltern, starke Kinder“ oder dem „Rendsburger Elterntraining“ werden die Inhalte praxisnah und niederschwellig vermittelt. Elterntraining kommt als sehr intensive Unterstützung einer Familie mit großen Beziehungs- und Erziehungsschwierigkeiten zum Einsatz. Methoden und Rahmenbedingungen werden konkret für die jeweilige Familie erarbeitet und auf deren Ressourcen, Defizite und Ziele abgestimmt.

Mediation

Mediation ist eine Hilfe, bei aktuellen Fragen und Konflikten eigene, selbstbestimmte und faire Vereinbarungen zu erreichen. Ziel ist, gemeinsam neue Wege des Miteinanders zu finden. Dabei ist wichtig, die Bedürfnisse der Beteiligten ernst zu nehmen.

Arbeit mit Vätern

Wir helfen und aktivieren Väter in ihrem Erziehungsauftrag, indem wir:

  • sie zu gemeinsamen Aktionen mit ihren Kindern anregen,
  • sie unterstützen, sich mit ihren Erziehungsaufgaben auseinander zu setzen
  • ihre Ideen und Stärken zu nutzen,
  • sie für die Fähigkeit bestärken, sich in ihre Kinder empathisch einzufühlen.

Systemische Beratung und Therapie

Aus systemischer Sicht werden Schwierigkeiten nicht als Problem eines einzelnen Familienmitgliedes gesehen, sondern welchen tieferen Sinn bestimmte Verhaltensmuster Einzelner für die gesamte Familie haben.Was hindert Familien in ihrem Zusammenspiel, zu dem zu kommen, wonach sie sich eigentlich sehnen?Die Angebote der Systemischen Beratung legen den Fokus auf die Erarbeitung von neuen Sichtweisen und Lösungswegen mit der Familie. In der Arbeit mit Einzelnen, Paaren oder dem gesamten Familiensystem werden hinderliche Muster aufgespürt, Perspektiven entwickelt und alternative Verhaltensweisen erprobt.

Kontakt

Mobile Hilfen
Schießgraben 7
95326 Kulmbach
Tel 09221 - 82 82 12
Fax 09221 - 82 82 69
info@gummi-stiftung.de