Die Geschwister-Gummi-Stiftung ist heute ein führender Träger in der Kinder- und Jugendhilfe und gliedert sich in vier Fachbereiche


Geschichte mit Zukunft

Die Geschwister Eva, Christiana und Eduard Gummi haben den Grundstein gelegt, auf dem die Stiftung heute aufbaut und von dem aus wir uns immer weiter entwickeln.

1862  In ihren Vermächtnissen verfügten die Geschwister-Gummi, dass mit ihrem Vermögen eine Stiftung gegründet wird, die Waisenkinder versorgt.

1907 wurde das Waisenhaus in der Negeleinstraße in Kulmbach errichtet. Im Lauf der Zeit hat sich daraus ein Kinderheim entwickelt, in dem auch vernachlässigte Kinder ein Zuhause fanden.

1998 entstand am Schießgraben 7 im Herzen von Kulmbach ein neues, großzügiges Zentrum für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Hier sind verschiedene heilpädagogisch-therapeutische Kinder- und Jugendwohngruppen, Heilpädagogische Tagesstätten, Mobile Jugendhilfe, Kinderschutzzentrum und mehr untergebracht.

2014 ist das Kinderhaus Sternstunden - ein bayernweit einzigartiges Haus für schwerst traumatisierte Kinder - eröffnet worden.

2018 Stark im Kinderschutz: Edeltraud Dahlhoff, Fachbereichsleiterin „Familie und Erziehung“, wurde in den Vorstand des Bundesverbandes der Kinderschutzzentren berufen, wo sie sich für ein gelingendes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in unserer Gesellschaft einsetzt



Kontakt

Klostergasse 8
95326 Kulmbach
Telefon 09221- 92 92 0
info@gummi-stiftung.de